Die wichtigsten Knoten zum Anseilen und Sichern

Wichtigster Knoten zum Anseilen: Der geschlagene Achterknoten

Etwas schwieriger ist: Der gesteckte Achternoten

Der Mastwurf dienst zur Fixierung eines Festpunktes und ist leicht verstellbar

Der Halbmastwurf dient zur Gefährtensicherung - heute übliche Sicherungsmethode

Mit dem Spierenstich lassen sich zwei Seile oder Reepschnüre sicher verbinden

Der Prusikknoten ist ein variabler, verschiebbarer Klemmknoten

Der ähnlich aufgebaute Ankerknoten weist nur eine Umwindung auf